Image

Allgemeine Geschäftsbedingungen der BauTask DEV UG (haftungsbeschränkt)

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der BauTask UG (haftungsbeschränkt), Norderstraße 46, 20097 Hamburg (im Folgenden „BauTask“ genannt) und dem Kunden über die vertraglichen Leistungen

1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für Kunden, die Unternehmer gemäß § 14 BGB sind.

1.3 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht und zwar auch dann nicht, wenn BauTask diesen Geschäftsbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Zustandekommen des Vertrages

Soweit nicht abweichend vereinbart, kommt der Vertrag durch Antrag des Kunden und Annahme durch BauTask zustande. BauTask kann den Antrag des Kunden auch durch Bereitstellung der beauftragten Leistung (z.B. Freischaltung des gewählten Pakets)

3. Informationen zum Datenschutz

Informationen, zu Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten des Kunden, zu grundlegenden Verarbeitungstatbeständen sowie über seine Gestaltungs-, Wahl- und weitere Betroffenenrechte werden in unserer Datenschutzerklärung unter http://www.bautask.de/dsgvo.html bereitgestellt.

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Die vom Kunden an BauTask zu zahlenden Preise bestimmen sich nach der geltenden Preisliste. Die berechneten Entgelte sind mit Zugang der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig und müssen spätestens am zehnten Tag nach Zugang der Rechnung gutgeschrieben sein.

4.2 Der Kunde kann dabei wählen, ob er den Preis monatlich oder jährlich (zu Beginn des Vertrages) zahlen möchte.

4.3 Die Rechnungen sind vom Kunden entweder per Rechnung (jeweils zum Anfang eines jeden Monats) oder per SEPA Lastschriftverfahren zu zahlen.

4.4 BauTask stellt dem Kunden die Rechnungen grundsätzlich monatlich.

4.5 Der Kunde erhält Rechnungen in elektronischer Form per E-Mail.

4.6 Wählt der Kunde das SEPA Lastschriftverfahren werden die berechneten Entgelte standardmäßig im SEPA Basis-Lastschriftverfahren eingezogen. Der Kunde ist verpflichtet, ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen, am Lastschriftverfahren teilzunehmen und für eine ausreichende Deckung des betreffenden Abbuchungskontos zu sorgen. Über Höhe und Zeitpunkt des Einzuges wird der Kunde in seiner Rechnung informiert. Der Einzug erfolgt frühestens 5 Werktage nach Zugang der Rechnung. Erfolgt der Einzug vom Konto eines Dritten, wird der Kunde den Kontoinhaber unverzüglich nach Zugang der Rechnung über Zeitpunkt und Höhe des angekündigten Lastschrifteinzuges informieren. Wird die Lastschrift nicht eingelöst, kann BauTask eine Kostenpauschale gemäß Preisliste geltend machen, soweit der Kunde dies zu vertreten hat. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Kostenpauschale ist.

5. Leistungen der BauTask DEV UG

5.1 BauTask stellt dem Kunden eine Unternehmenssoftware für deren Baugeschäfte zur Verfügung

5.2 Die Unternehmenssoftware dient der Kommunikation, Dokumentation, Verwaltung und Archivierung jeglicher Geschäftsprozesse- und Vorgänge.

5.3 BauTask bietet darüberhinaus auch den Verkauf, die Vermietung und Versicherung von Hardware im Zusammenhang mit der Software an.

5.4 Zu den Leistungen gehört ebenso die Beratung von Unternehmen in Sachen Digitalisierung.

6. Pflichten des Kunden

6.1 Der Kunde ist verpflichtet, die vereinbarten Entgelte fristgerecht zu zahlen.

6.2 Der Kunde ist weiter verpflichtet, seine persönlichen Passwörter und Zugangskennungen geheim zu halten und unverzüglich zu ändern bzw. ändern zu lassen, wenn der begründete Verdacht besteht, dass unbefugte Dritte davon Kenntnis erlangt haben.

6.3 Der Kunde ist verpflichtet, BauTask unverzüglich mitzuteilen, wenn sich sein Name/Änderung der Firma, sein Geschäftssitz, seine Rechnungsanschrift, seine Bankverbindung oder eine angegebene E-Mail Adresse ändert.

6.4 Der Kunde hat ein ausschliessliches Nutzungsrecht des Accounts. Die Nutzung unbefugter Dritter ist ausdrücklich untersagt und nur nach Zustimmung durch BauTask zulässig.

6.5 Der Kunde darf die Leistungen von BauTask nicht missbräuchlich nutzen, insbesondere keine sitten- oder gesetzeswidrigen Inhalte verbreiten, nicht gegen strafrechtliche Vorschriften oder Vorschriften zum Schutz der Jugend verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen, keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte abrufen, speichern, unbefugten Dritten zugänglich zu machen.

6.6 Soweit der begründete Verdacht besteht, dass die Leistungen missbräuchlich, insbesondere unter Verstoß gegen Ziffer 6.4, 6.5 genutzt werden, ist BauTask berechtigt, die zur Unterbindung des Missbrauchs erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen und/ oder das Vertragsverhältnis nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen außerordentlich zu kündigen. Sonstige Ansprüche von BauTask wegen Pflichtverletzungen des Kunden bleiben unberührt.

7. Vertragslaufzeit/Kündigung

7.1 Die Mindestlaufzeit der Verträge betragen jeweils 12, 24 oder 36 Monate. Die Verträge verlängern sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit automatisch, soweit sie nicht von einer Partei zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt werden. Der Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt werden. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung, verlängert sich der Vertrag nach Ablauf der Mindestlaufzeit um jeweils 12 weitere Monate soweit er nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums gekündigt wird.

7.2 Das gesetzliche Kündigungsrecht aus wichtigen Grund bleibt unberührt. Kündigt BauTask das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund, der vom Kunden zu vertreten ist, richten sich Schadens- ersatzansprüche von BauTask gegen den Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen.

7.3 Jede Kündigung bedarf der Textform.

8. Sperre bei Nichtleistung des Kunden

Die Befugnis von BauTask, die Erbringung der vertraglichen Leistungen ganz oder teilweise zu verweigern (Sperre), richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Zu einer ganz oder teilweisen Verweigerungen der Leistung kann es kommen, wenn der Kunde das vereinbarte Entgelt nach zweifacher Mahnung nicht zahlt.

9. Haftung

Für durch einfache Fahrlässigkeit verursachte Schäden, die keine reinen Vermögensschäden sind und nicht auf einer Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit beruhen, ist die Haftung von BauTask auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftung seitens BauTask für Datenverluste ist ausgeschlossen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

10. Partnerprogramm

Für jeden neuen Kunden, der vom alten Kunden geworben wurde, erhält der Werbende eine Prämie in Höhe von 300 €, sofern der neue Kunde ein Paket bucht. Dabei ist die große des Pakets irrelevant.

11. Preisanpassung

1.1 BauTask ist bei Kostensteigerungen berechtigt und bei Kostensenkungen verpflichtet, die auf der Grundlage dieses Vertrages zu zahlenden Preise nach billigem Ermessen gemäß § 315 BGB der Entwicklung der Gesamtkosten anzupassen, die für die Preisberechnung maßgeblich sind.

11.2 Eine Preiserhöhung kommt in Betracht und eine Preisermäßigung ist vorzunehmen, wenn und soweit sich die für die Preisberechnung maßgeblichen Gesamtkosten nach Abschluss des Vertrages erhöhen oder absenken. Steigerungen bei einer Kostenart dürfen nur in deren Verhältnis zu den für die Preisberechnung maßgeblichen Gesamtkosten berücksichtigt werden und nur soweit kein Ausgleich durch etwaige rückläufige Kosten in anderen Bereichen erfolgt. Bei Kostensenkungen sind die Preise entsprechend zu ermäßigen, soweit diese Kostensenkungen nicht durch Steigerungen in anderen Bereichen ganz oder teilweise ausgeglichen werden.

11.3 Preiserhöhungen gem. Ziffern 11.1, 11.2 werden dem Kunden mindestens 6 Wochen, höchstens 2 Monate, bevor die Preiserhöhung wirksam werden soll, mitgeteilt. In dieser Mitteilung wird der Kunde klar und verständlich über Zeitpunkt und Inhalt der Preiserhöhung informiert. Soweit dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht nach Ziffer 11.4 zusteht, wird der Kunde in der Mitteilung auch hierüber klar und verständlich informiert.

11.4 Der Kunde kann innerhalb von 3 Monaten ab Zugang der Mitteilung nach Ziffer 11.3 ohne Kosten und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist den Vertrag kündigen. Der Vertrag kann durch die Kündigung frühestens zu dem Zeitpunkt beendet werden, zu dem die Preiserhöhung wirksam werden soll. Das Recht zur ordentlichen Kündigung des Vertrages bleibt unberührt.

12. Änderung von AGB und Leistungen

12.1 BauTask ist berechtigt, die AGB zu ändern, soweit dies aus triftigem Grund erforderlich ist und durch die Änderung das ursprüngliche Verhältnis von Leistung und Gegenleistung gewahrt bleibt, so dass die Änderung für den Kunden zumutbar ist. Ein triftiger Grund liegt vor, wenn und soweit sich aus Entwicklungen nach Vertragsschluss, BauTask nicht vorhersehen konnte und die von BauTask weder herbeigeführt noch beeinflussbar waren, nicht unerhebliche Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages ergeben. Ein triftiger Grund liegt weiter vor, wenn und soweit dies zur Beseitigung von nicht unerheblichen Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages aufgrund von Regelungslücken erforderlich ist, die nach Vertragsschluss entstanden sind. Eine Regelungslücke kann sich insbesondere ergeben, wenn sich die Rechtsprechung zur Wirksamkeit von Bestimmungen dieser AGB ändert oder eine Gesetzesänderung zur Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB führt.

12.2 BauTask ist berechtigt, die vereinbarten Leistungen zu ändern, wenn und soweit dies aus triftigem Grund erforderlich ist und das ursprüngliche Verhältnis von Leistung und Gegenleistung gewahrt bleibt, so dass die Änderung für den Kunden zumutbar ist. Ein triftiger Grund liegt insbesondere vor, wenn die Änderung zur Anpassung an technische Neuerungen oder aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben erforderlich ist.

12.3 Änderungen gem. Ziffer 12.1 und/oder 12.2 werden dem Kunden mindestens 6 Wochen, höchstens 2 Monate, bevor die Änderung wirksam werden soll mitgeteilt. In dieser Mitteilung wird der Kunde klar und verständlich über Zeitpunkt und Inhalt der Änderung informiert. Soweit dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht nach Ziffer 12.4 zusteht, wird der Kunde in der Mitteilung auch hierüber klar und verständlich informiert.

12.4 Der Kunde kann innerhalb von 3 Monaten ab Zugang der Mitteilung nach Ziffer 12.3 ohne Kosten und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist den Vertrag kündigen, es sei denn, die mitgeteilte Änderung ist ausschließlich zum Vorteil des Kunden, rein administrativer Art ohne negative Auswirkungen auf den Kunden oder unmittelbar durch Unionsrecht oder innerstaatlich geltendes Recht vorgeschrieben. Der Vertrag kann durch die Kündigung frühestens zu dem Zeitpunkt beendet werden, zu dem die Änderung wirksam werden soll. Das Recht zur ordentlichen Kündigung des Vertrages bleibt unberührt.

13. Schlussbestimmung und Gerichtsstand

13.1 Die jeweils gültige Preisliste und Paketauswahl ist für den Kunden unter folgenden Link abrufbar: http://bautask.de/pricing-plans.html#preise

13.2 Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit dieser AGB berühren nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

13.3 Gerichtsstand ist Hamburg.

Dein Name fehlt noch.
Deine E-Mail Adresse fehlt noch.
Ohne Informationen, können wir wenig machen.
Adresse

Norderstraße 46

20097 Hamburg

Deutschland

Rufen Sie uns an!
040-468958020
Icon